Meine Meinung

In diesem Blog gebe ich ausschliesslich meine persönliche Meinung zur Politik bekannt. Es sind nur Gedanken, Anregungen oder Kritik. Manchmal ist es auch Sakrasmus und/oder Ironie.


Mittwoch, 2. August 2017

steigende Sozialausgaben

Obwohl die Arbeitslosigkeit sinkt, gibt der Staat immer mehr Geld für Soziales aus. Dies macht fast ein Drittel der Wirtschaftsleistung Deutschlands aus berichtet die Zeit online.
Trotz niedriger Arbeitslosigkeit hat Deutschland 2016 918 Milliarden € für Sozialausgaben ausgegeben. Das ist im Vergleich zum Vorjahr ein Anstieg von 3,7 Prozent und machen mittlerweile 29,3 Prozent des Bruttoinlandsprodukts aus.
Fast ein Drittel der Wirtschaftsleistung wird damit unter Anderem für Alterssicherung, Sozialhilfe, Kindergeld oder Grundsicherung ausgegeben. Vor allem die Pensionen, Renten- und Krankenversicherungen kosten mehr Geld.

Prognosen sagen voraus, dass bis 2021 trotz steigendem Beschäftigungsrekord und brummender Konjunktur die Sozialausgaben auf über eine Billion € steigen werden.
Der Arbeitgeberverband warnt natürlich davor die Sozialleistungen steigen zu lassen. Es würde Arbeitsplätze kosten. Diese Warnungen kennen wir seit Jahrzehnten, aber davon lässt sich unsere Regierung immer noch beeinflussen.Frei nach dem Motto. Die Arbeitslosenzahlen müssen gering sein und stimmen.

Hier ein Kommentar aus dem Handelsblatt dazu:
Trotz guter Konjunktur gibt der Staat immer mehr Geld für Soziales aus. Unter dem Deckmantel der Sozialpolitik wird längst Klientelpolitik betrieben. Den wirklich Bedürftigen wird damit nicht geholfen.

Quelle:
http://www.handelsblatt.com/my/politik/deutschland/kommentar-zu-steigenden-sozialausgaben-sozialstaat-per-giesskanne/20111550.html?ticket=ST-197430-Ll4BqEPPt1NAnGluxoH1-ap4

 Der Sozialverband VdK kritisierte, dass hohe Sozialleistungen trotz geringer Arbeitslosigkeit ein deutlicher Hinweis auf viele schlecht bezahlte Jobs seien. Arbeit muss gut bezahlt werden.
Da kann ich dem Verband nur recht geben. In mehreren Beiträgen, z. B. Rekordhoch bei Zeitarbeitern, Altersarmut oder Lobbyisten im Bundestag, habe ich bereits darüber berichtet.
Eigentlich sollte die Sozialquote im Aufschwung fallen.



Gruß Beobachter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen